Logo Kalkbrenner KommunikationLogo Scalamento

InspiRational: Ein Workshop in der Natur für agile Unternehmer, Entscheider und Leader

Blick in den Wald
Nur Bäume? Der Wald bietet inspirierende Bilder für den Führungsalltag - und liefert zahlreiche Beispiele für komplexe, stabile und instabile Systeme

Wer in agilen Unternehmen Verantwortung trägt, muss Mitarbeiter führen, ohne sich auf Hierarchie berufen zu können. Schnell wird deutlich: In Netzwerkstrukturen aus autonomen Teams kommt es mehr als in herkömmlichen Organisationen auf Persönlichkeit, Mut und werteorientiertes Verhalten an. Wer agile Mehoden einsetzt, muss sich seiner Kompetenzen sicher sein.

Sinnloses Gewusel? Selbstorganisation setzt kein Großhirn voraus

Lernen in und an der Natur

Der zweitägige Workshop vermittelt die Grundlagen einer erfolgreichen Transformation zu einer agilen Organisation. Am Beipiel der Natur lernen die Teilnehmer zu verstehen, wie Netzwerke funktionieren, wie sie sich wandeln und anpassen. Das Zusammenspiel der belebten und unbelebten Elemente von ökologischen Systemen ist eine der besten Analogien für agile Organisationen. Der Workshop findet deshalb inmitten des Schwarzwalds statt. Im Wechsel von Natur- und Rollenerkundung reflektieren die Teilnehmer das Wesen der Projekt- und Menschenführung.

Der Workshop verfolgt keinen eindimensionalen „Management by Nature“- Ansatz und propagiert auch nicht idealisierend das „Vorbild Natur“. Die Natur dient nicht als Kulisse, wie bei Entspannungsseminaren. Auch nicht als Turnwiese wie bei herkömmlichen Outdoor-Trainings. Stattdessen als Anregerin, Beispiel-, Bild- und Ideengeberin.

 

Rottender Baumstamm
Nichts geschieht in Ökosystemen ohne Nutzen fürs Ganze

Themen, Nutzen und Methoden des Workshops

 

♦ Theorie der Netzwerke und des adaptiven Zyklus

♦ Agilität als Folge wertebasierten Handelns, als Methode und als Mindset

♦ Wachstum verstehen und ermöglichen

 

Die Teilnehmer gewinnen in einer konzentrations- und reflexionsfördernden Umgebung Klarheit über das Funktionieren von natürlichen und sozialen Netzerken. Sie erleben die agile Transformation eines mittelständischen Unternehmens aus der Region. Sie lernen die entscheidenden Treiber des Wandels und erarbeiten sich Konzepte für die Transformation im eigenen Unternehmen.

Es erwarten Sie:

♦ Impulse und Gesprächsrunden zu agilen Werten, Prinzipien und Methoden

♦ Endeckertouren in der Natur

♦ Feedback zu eigenen Ideen und eigenem Handeln

Alle Hilfsmittel für Moderation, Visualisierung und Dokumentation sind vor Ort vorhanden.

 

Junikäfer in Wildrose
Nur fressen? Welchen Sinn haben natürliche, wirtschaftliche und kulturelle Systeme?

Der Workshop eignet sich als Offsite-Veranstaltung für Führungskräfte aus einem Unternehmen oder einer Organisation. Rahmen und Inhalte werden jeweils nach einem ausführlichen Vorgespräch auf die Kenntnisse und Herausforderungen der Teilnehmer zugeschnitten.

Der Preis von 2.500,- Euro pro Person beinhaltet auch Unterkunft und Verpflegung sowie eine schriftliche Dokumentation der erarbeiteten Ergebnisse. Die Kosten für An- und Abreise tragen die Teilnehmer.

Workshop-Info als PDF herunterladen

Die Trainer

Dr. Ulrich Lohmann
Dr. Ulrich Lohmann

Dr. Ulrich Lohmann ist Biologe und beschäftigt sich mit Nachhaltigkeitskriterien von Ökosystemen. Er arbeitet als Chief Value Officer bei der Hamburger Firma Scalamento und begleitet Unternehmen auf ihrer Reise zu einer agilen Unternehmenskultur. Davor war er dreizehn Jahre bei der Allsafe GmbH & Co. KG als Führungskraft verantwortlich für die wertebasierte agile Transformation dieses Mittelständlers. Ulrich Lohmann ist gerne laufend wandernd unterwegs. Er ist Mitautor des Buchs „Und     morgen leg‘ ich los – Die völlig neue Art, im Job zu leben (2016).

Dr. Gerd Kalkbrenner
Dr. Gerd Kalkbrenner

Dr. Gerd Kalkbrenner ist Historiker und Anthropologe. Er beschäftigt sich mit den natürlichen Voraussetzungen der Verständigung zwischen Menschen, mit der Entwicklung von Sprache und den Wirkungen medial vermittelter Information. Er berät Unternehmen in Fragen der inneren und äußeren Kommunikation und ist als Dozent und Trainer für Akademien tätig. Gerd Kalkbrenner wandert gerne in den Mittelgebirgen und schießt sein Wildbret selbst.

Termin für Workshop vereinbaren:

0 15 75 - 588 65 74